Willkommen    Welcome    أهلا بك    bienvenue    сәлемдесу    dobrodošli     خوش آمد      Добродошли      hoşgeldiniz

Was wird aktuell gebraucht?



Der Helferkreis Gödenstorf

Diese Seite des Helferkreis Gödenstorf ist dynamisch, dass heißt, fast täglich kommen neue Inhalte hinzu. Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also.


Wir sind eine Gruppe von 57 Ehrenamtlichen die sich zusammengeschlossen haben, um die Flüchtlinge in ihrer neuen Heimat zu unterstützen.


Du brauchst etwas zu Essen,

ein Dach über dem Kopf

und Menschen, die dich lieben

Ingo Oschmann, Gödenstorf, 22.11.1015


Das Koordinatorenteam des Helferkreises sind wir:

Wolfgang Stöckmann (rechts)

und Kai Rassek (links)

 

Foto: Christoph Ehlermann


Link zum Video im Blog

 



Nach aktuellem Stand ist vorgesehen, die volle Kapazität auch in Gödenstorf auszuschöpfen.

Derzeit haben wir 51 Bewohner, davon 21 Kinder.


Die Wohnunterkunft ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Am Abend des 20.10.2015 war es so weit: Im Verlauf der Nacht hat Gödenstorf 45 neue Einwohner bekommen.

Es sind ausnahmslos Flüchtlinge aus Syrien (39) und dem Irak (6), wo seit Jahren Krieg herrscht.

Zu unserer Überraschung wude festgelegt, dass wir insbesondere Familien bekommen, so dass in der Nacht 19 kleine Kinder aus den Bussen ausstiegen. Sie waren müde und erschöpft, die kleinen schliefen schnell ein und die größeren (Grundschulalter) beobachteten mit wachen und etwas schüchternen Augen das rege Treiben um sie herum.


Erste Flüchtlinge bekommen "feste" Wohnungen

In der Zwischenzeit haben sich ein paar Veränderungen ergeben. Eine 7-köpfige Familie konnte in eine Wohnung in Oelstorf einziehen, zwei weitere Flüchtlinge haben in Salzhausen ein Zimmer mit einer Familie aus der Eyendorfer Unterkunft. Sozusagen eine syrische WG.

So haben auch die verbleibenden Flüchtlinge ein wenig mehr Platz (die Unterkunft war ja ursprünglich nur für 30 Personen konzipiert).

Eine weitere Belegung ist derzeit (auch aufgrund der stark gesunkenen Flüchtlingszahlen) nicht vorgesehen.

Hurra - wir haben eine Schaukel

Dank einer großzügigen Spende und gemeinsamer Arbeit (Danke mal wieder an der unermüdlichen Wolfgang) haben die Kinder jetzt eine Schaukel. Sie konnte gemeinsam abgebaut werden und steht nun hinter den Containern. Muskelkraft und schwere Gerät waren nötig aber nun steht dem Vergnügen nichts mehr im Wege...

mehr lesen

Träume von der Zukunft

Dima und Fahed, zwei der Flüchtlinge aus Gödenstorf, haben als Gaststudenten an der Leuphana an einem Seminar "Zukunftsträume" teilgenommen.

Doch seht selbst:

mehr lesen

Ankommen - neue App des BAMF

schnell "Ankommen" in Deutschland – für die Flüchtlinge, die zu uns kommen, ist dies ein wesentliches Ziel.

Die neue, bundesweit einzigartige App "Ankommen" unterstützt sie ab sofort auf diesem Weg.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die Bundesagentur für Arbeit (BA), der Bayerische Rundfunk (BR) und das Goethe-Institut haben die mehrsprachige Lern- und Service-App für Flüchtlinge gemeinsam entwickelt und bieten damit einen umfassenden Wegbegleiter für in Deutschland ankommende Menschen.
"Ankommen" hilft nicht nur mit vielen Informationen bei der schnellen Orientierung während der ersten Wochen, sondern verfügt zusätzlich über einen kostenlosen Basis-Sprachkurs für die ersten Schritte auf Deutsch.

Direktlink: https://www.ankommenapp.de/

Übersetzungshilfen

Die Seite für Übersetzungshilfen wurde aus dem Helferbereich ausgegliedert und unter der neuen Rubrik "Sprachen" bei den Links angegliedert.

Außerdem wurde sie um einen Link des Bundessprachenamtes erweitert.

Koordinatorentreffen am 09.02. in Salzhausen und in Buchholz

Die Protokolle über die Koordinatorentreffen vom 9. Februar sind jetzt im Helferbereich eingestellt.

Die Welcome-Gruppe hat ihre Aufgabe erfüllt

Auf diesem Wege nochmal ein herzliches Dankeschön für euer Mitmachen  in der Welcome-Gruppe !!
Die Gruppe kann vorerst ihre Arbeit "nieder legen", da unsere Anlage ja nun nicht mehr Erstaufnahme- sondern Folge-Einrichtung geworden ist. Wir gehen davon aus, dass die meisten Leute vorerst noch einige Zeit hier bleiben.

Horses unite the world

Durch Begegnungen mit Pferden und Ponys, bei denen die Vierbeiner gestreichelt, gepflegt, geputzt oder geführt werden dürfen, sollen die Kinder einen abwechslungsreichen, schönen Tag erleben.

Dieses Angebot des Reitvereins Jesteburg haben wir am 30.01. gerne angenommen

Das Carport steht

Das Carport konnte von uns, den Helfern und den Flüchtlingen, zwischen Weihnachten und Silvester errichtet werden. Zwei Tage hat es gedauert und wir waren, bis auf einige Nacharbeiten fertig. Nicht mitgerechnet die Armierung.

Natürlich war es anstrengend, aber auch spannend und lustig. So in etwa muss es beim Turmbau zu Babel ausgesehen haben. Mit gebrochenem Deutsch, leidlichem Englisch sowie Händen und Füßen kamen wir aber bestens klar. Stes unterbrochen durch Fachsimpeleien, wie es wohl am Besten gelingen könnte.

Versorgt wurden wir auch: Helfer brachten Brötchen, die Flüchtlingsfrauen Cappucino, Kaffee oder Tee.

Aber seht selbst...

Die Samtgemeinde bedankt sich bei den Helfern

Mit einer kleinen Weihnachtsfeier hat sich Samtgemeindebürgereister Wolfgang Krause mit seinem Team bei den Helferkreisen bedankt.

Winterfreuden in Gödenstorf

Der Winter gab Anfang Januar ein (bislang kurzes) Gastspiel. Aber es war genug Schnee für eine ausgedehnte Schlittenpartie in der Feldmarkt. Der Spaß war riesengroß und alle hoffen, dass es bald wieder schneit.

mehr lesen

Mit den Kindern im Weihnachtsmärchen

Bereits am 12.12. hatte ein paar der Kinder die Möglichkeit, "Ronja Räubertochter" im Theater zu gucken. Den Text haben sie sicherlich nicht verstanden, aber ein gewaltigen Spaß hatten sie trotzdem.

mehr lesen

Hochzeit auf der Flucht und die Folgen

Ein Flüchtlingspaar hatte auf der Flucht geheiratet. Zum Brauch gehört es aber, dass die Frau einmal ein Brautkleid tragen muss. Gesagt getan. Dank Malene wurde ein passendes Kleid besorgt und eine zünftige Feier (bereits am 6.12.) war die Folge. Herzlichen Glückwunsch!!

mehr lesen

Weihnachtsgeschenke

Zu Heiligabend wurden vom Helferkreis Weihnachtsmänner und frisches Obst liebevoll in 5 Päckchen verpackt und mit einer schönen Weihnachtskarte in die jeweiligen Küchen der Wohneinheiten verteilt.

Dieser kleine Gruß an unsere neuen Mitbürger sollte zeigen, dass wir an sie denken und ihnen allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes – friedvolles - neues Jahr wünschen.

mehr lesen

Anerkennung durch einen Exil-Gödenstorfer auf FFM

Uns erreichte eine Nachricht auf Frankfurt von einem Exil-Gödenstorfer. Den Inhalt findet ihr hier (nur für Mitgleider)

Weihnachtsbäckerei

Gemeinsames Weihnachtsplätzchenbacken am Samstag, den 19.12.2015

Das Zelt ist weg - ein Carport kommt

Dank der unkomplizierten Hilfe der Gemeinde Gödenstorf und des Entgegenkommens aus Lüneburg werden wir demnächst ein Carport errichten

Koordinatorentreffen Salzhausen

Am 8. Dezember fand das zweite Koordinatorentreffen der Samtgemeinde statt. Näheres erfahren Mitglieder im geschützten Bereich

Das Problem mit den langen Haaren ist gelöst...

Wie trocknet man (Frau) lange Haare? Bislang mussten die Frauen in der Unterkunft die Haare walken und über der Heizung trocken - das war nicht nur zeitlich aufwändig.

Da ein nicht näher genannter Discounter gerade Haartrockner im Angebot hatte haben wir fünf dieser Wunderwerke aus Spendengeldern beschafft und unser Hausmeister hat sie in den Wohnungen installiert - und die Frauen haben gestrahlt. Danke Ike


Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online